20den – noch tragbarer

Jetzt gehen unsere 20den Taschen auf Reisen!
Vielleicht auch mit dir? Angaben zu Material, Maßen, Tragemöglichkeiten und Preis schicken wir dir gern zu. Schreib uns: mode@20den.de


Posted in aktionen Comments Off

20den & Slow Fashion Award 10

Der Slow Fashion Award 2010 thematisiert neueste & nachhaltige textile Entwicklungen und macht heuer RECYCLING ACCESSOIRES in der Öffentlichkeit salonfähig. 20den entwarf dazu eine Tasche für die Reise.

travel bag / details

uns interessiert: das Spannungsgefüge zwischen afrikanischer und europäischer Bildsprache und Drucktechnik. Und der Gestaltungsspielraum bei der Verwendung recycelter Materialien, beziehungsweise der zu recycelnden Kleidungsstücke. Dies vereint in einem praktikablen und schmückenden Accessoires.Zur Verarbeitung standen zwei Stoffe aus Agadez/Niger, ein ‘tersatsche’-Kleid und ein Promotionstoff für ein agadezer Reisebüro, beides aus Waxprintstoffen. Hinzu fügten wir eine gebrauchte Jacke, ein Abdeckvlies aus Recyclingmaterial und Zutaten. Den Waxprintstoff bedruckten wir per Siebdruck mit einem Hahnentrittmuster. Eine übliche europäische Drucktechnik bringt also ein gängiges Muster Europas auf den afrikanischen Waxprintstoff und schafft eine neuartige, ästhetische Oberfläche.
Diese schicken wir nun in Form einer Tasche auf Reisen. Nach Mekka, Agadez oder an andere Orte, die es zu entdecken lohnt.
… Und wenn es Schweres zu tragen gibt: die Tasche kann einfach mit einemTrolley verbunden werden.

Freitag, 23. April 19.45 Uhr
MAK, Weisskirchnerstrasse 3, 1010 Wien
im Rahmen von MODEPALAST 2010

Apero: 18.30 Uhr, Preisverleihung: 19.40 Uhr

Wir freuen uns! : Der Produktionspreis WKW/ creative space wurde Katharina Kleinfelder und Anja Schmidt von 20den zugesprochen, der Preis ermöglicht eine Kleinserienproduktion in einem Wiener Handwerksbetrieb.

Posted in aktionen Comments Off

20den & Muu*

Entstanden ist die Hussen-Kollektion aus afrikanischen Wax

...

printstoffen in Kooperation mit Muu* mode als brücke.

cover circle

Posted in aktionen Comments Off

mode.selbermachen.

Wählen – Zuschneiden – Nähen – Anziehen.
Das Prinzip ist einfach, kreativ und demokratisch.
Dem stolzen Besitzer eines 20den-Sets steht eine Auswahl an Accessoires (No°2) und Kleidungsstücken (No°1) bereit, diese er eigens anfertigen kann. Die Schnittlinien der Stücke sind dabei als Print auf dem Stoff. Primär wichtig beim Zuschneiden, werden die Linien am fertigen Kleidungsstück zum grafischen Element. Die beiliegende Nähanleitung führt jeden mit Nähmaschine und Schere, auch ohne handwerkliches Vorwissen, zum Ziel. Die Teile sind unisize, bei 30°C waschbar und in verschiedenen Farben erhältlich.
.
.

.
.
.
Material: elastischer Bekleidungsstoff
Farben: türkis, blau, orange, violett, hellgrau
beiliegend: Nähanleitung, Labeletikett
Verpackung: transparentes PVC
Handsiebdruck, Kleinstauflage
hergestellt in Deutschland
MATERIALZOOM
HIER ZU ERWERBEN

Posted in mode.selbermachen. Comments Off

No° 2

90 cm × 140 cm = 4 optionen

90 cm × 140 cm = 4 optionen

HIER ZU ERWERBEN

Posted in mode.selbermachen. Comments Off

No° 2

step by step

download No°2

materialzoom

Posted in mode.selbermachen. Comments Off

No° 1

120 cm × 140 cm = 5 optionen

120 cm × 140 cm = 5 optionen

HIER ZU ERWERBEN

Posted in mode.selbermachen. Comments Off

No° 01

step by step

download No°1

materialzoom

Posted in mode.selbermachen. Comments Off

20den produkt

2008/2009

3 bis 4 Optionen – Zuschneiden – Nähen – Anziehen.

stepbystep

Posted in aktionen Comments Off

20den produkt

2008

1 von 5 – Zuschneiden – Nähen – Anziehen.
Entstanden ist dieser Ideenträger zum 20den Modefestival Leipzig in Zusammenarbeit mit Katharina Kleinfelder/Textildesignerin.

1 von 5 – Zuschneiden – Nähen – Anziehen.

Entstanden ist dieser Ideenträger zum 20den Modefestival Leipzig in Zusammenarbeit mit Katharina Kleinfelder/Textildesignerin.

Posted in aktionen Comments Off