20den & Slow Fashion Award 10

Der Slow Fashion Award 2010 thematisiert neueste & nachhaltige textile Entwicklungen und macht heuer RECYCLING ACCESSOIRES in der Öffentlichkeit salonfähig. 20den entwarf dazu eine Tasche für die Reise.

travel bag / details

uns interessiert: das Spannungsgefüge zwischen afrikanischer und europäischer Bildsprache und Drucktechnik. Und der Gestaltungsspielraum bei der Verwendung recycelter Materialien, beziehungsweise der zu recycelnden Kleidungsstücke. Dies vereint in einem praktikablen und schmückenden Accessoires.Zur Verarbeitung standen zwei Stoffe aus Agadez/Niger, ein ‘tersatsche’-Kleid und ein Promotionstoff für ein agadezer Reisebüro, beides aus Waxprintstoffen. Hinzu fügten wir eine gebrauchte Jacke, ein Abdeckvlies aus Recyclingmaterial und Zutaten. Den Waxprintstoff bedruckten wir per Siebdruck mit einem Hahnentrittmuster. Eine übliche europäische Drucktechnik bringt also ein gängiges Muster Europas auf den afrikanischen Waxprintstoff und schafft eine neuartige, ästhetische Oberfläche.
Diese schicken wir nun in Form einer Tasche auf Reisen. Nach Mekka, Agadez oder an andere Orte, die es zu entdecken lohnt.
… Und wenn es Schweres zu tragen gibt: die Tasche kann einfach mit einemTrolley verbunden werden.

Freitag, 23. April 19.45 Uhr
MAK, Weisskirchnerstrasse 3, 1010 Wien
im Rahmen von MODEPALAST 2010

Apero: 18.30 Uhr, Preisverleihung: 19.40 Uhr

Wir freuen uns! : Der Produktionspreis WKW/ creative space wurde Katharina Kleinfelder und Anja Schmidt von 20den zugesprochen, der Preis ermöglicht eine Kleinserienproduktion in einem Wiener Handwerksbetrieb.

Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.